Anfang | << | 5 6 7 8 9 [10]

Das Arbeitsrecht sieht Schwellenwerte bei der Anzahl der Arbeitnehmer vor, ab denen einzelne Vorschriften greifen.
Die Gehaltsabrechnung für einen Arbeitnehmer ist kein Schuldanerkenntnis des Arbeitgebers über den geschuldeten Arbeitslohn.
Der Tod eines nahen Angehörigen, des Ehepartners oder des Lebensgefährten schützt nicht vor einer Kündigung, da das Gesetz in einem solchen Falle keinen Sonderkündigungsschutz kennt.
 
Ermittlungsverfahren Dresden, Ehevertrag Wilsdruff, Schadenersatz Dresden, Anwaltskanzlei Dresden, Urlaubsanspruch Dippoldiswalde, Anwaeltin Dresden, Arbeitsvertragsrecht Dresden, Straftat Dresden, Geldforderungen Glashuette, Lebenspartnerschaft Radeberg